Medikamentenabhängigkeit – Mein Weg aus dem Sumpf

Jetzt habt ihr doch eine Weile nichts mehr von mir gehört, sorry das ist eigentlich nicht meine Art. Es hat jedoch einen guten und wichtigen Grund, ich bin jetzt endlich das letzte, unglaublich abhängig machende Medikament los.

Medikation bei einer HMSN Typ 3:

Die HMSN ist eine sehr seltene Erkrankung. Es gibt aktuell keine Medikation, welche einen direkten Einfluss auf den Verlauf der Erkrankung hat. Behandelt wird aktuell symptomatisch und durch Therapien wie Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie. Aufgrund der geringen Anzahl an betroffenen ist es recht unwirtschaftlich, in diesem Gebiet zu forschen. Wie so häufig bei seltenen Erkrankungen.

Ist die wahnsinnig?

Genau das würden mich die meisten von euch im direkten Gespräch, so oder so ähnlich jetzt fragen. In der allgemeinen Vorstellung haben Medikamente, wenn sie gegeben werden immer eine direkte Auswirkung auf die Erkrankung und den Verlauf dieser. Schon wärst … Leider ist es in meinem Fall nicht so schön logisch, für so ein Medikament würde ich auch einiges in Kauf nehmen, selbst die schlimmsten Nebenwirkungen … Die Medikation, welche ich bekam, diente dazu, mich über die Zeit der Pubertät (in welcher ich unter Umständen auch mal bezüglich verschiedenster Umstände etwas deutlicher wurde, als die Gesellschaft es akzeptiert) zu bringen. Es ist wahrscheinlich, dass mein Verhalten auf Schmerzzustände zurückzuführen war, nachweisen lässt sich das jedoch bis heute nicht.

Warum genau habe ich mich fürs Absetzen entschieden?

Ich bekam die Medikamente über sehr lange Zeit in einer sehr hohen Dosis. Sehr lange war ich frei von Nebenwirkungen. Seit einiger Zeit war das jedoch nicht mehr so, ich war vergesslich, mental nicht ganz auf der Höhe, zeitweise verwirrt und fühlte mich auch einfach nicht mehr wohl damit. Es war einfach Zeit für das Experiment, was passiert wenn …

Wie werden derartige Medikamente abgesetzt?

Grundsätzlich erst einmal immer in Absprache mit dem behandelnden Arzt. Es muss vorab berechnet werden, in welchen Mengen regelmäßig reduziert wird. Das ist überhaupt nicht zielführend, je nach Medikation sogar lebensgefährlich, wenn man sofort in den kalten Entzug startet. Über Monate habe ich ein Medikament nach dem anderen ausgeschlichen. Genau berechnet und streng überwacht durch die betreffenden Ärzte. Und immer mit dem besten im Hintergrund, wenn etwas nicht klappt, kann ich auch wieder hochdosieren. Seit Samstag bin ich jetzt komplett ohne Medikamente. Es hat mich komplett umgehauen, mein gesamter Körper, mein Kreislauf und alles was dazugehört ist erst mal entgleist. Es wäre ja auch zu schön gewesen, wenn ich das ganze ohne krasse Entzugserscheinungen oder sonstige Probleme überstanden hätte. Dieses Phänomen taucht häufig auf, wenn Medikamente abgesetzt werden, welche über Jahre gegeben wurden.

Was hat sich verändert in dieser Woche?

Mal abgesehen davon, dass ich erst einmal richtig krank geworden bin, hat sich verändert, dass ich wieder einigermaßen klar im Kopf bin. Es wird noch ungefähr einen Monat dauern, bis die letzten Reste der Medikamente aus meinem Körper abgebaut sind. Schmerztechnisch geht es eigentlich, klar, das ein oder andere Zipperlein meldet sich jetzt mehr als zuvor, vielleicht muss ich da auch einfach durch. Man wird ja auch nicht jünger.

Zusammenfassend ist also zu sagen, dass man nicht nur von den klassischen Drogen wie Alkohol, Zigaretten und weiteren chemischen Substanzen abhängig werden kann, nein Medikamentenabhängigkeit kann genauso jeden treffen, das gilt für verschreibungspflichtige, sowie für freiverkäufliche Medikamente. Ein Entzug es nicht immer leicht und sollte vom Fachmann mit betreut werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close